Success-Story: Tinext SA

Da Tinext im laufenden Jahr den Markt in der Romandie aktiv entwickeln will, wurde ein qualifizierter Partner für die Beschleunigung des Marktaufbaus gesucht. Frau Lecrivain, zuständig für die Marktbearbeitung in der Romandie, kannte die Dienstleistungen der Profondia AG bereits und wusste welche Bedeutung diese für eine fokussierte Herangehensweise haben können. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit: qualifizierte Leads und substanzielle Fortschritte beim Ausbau der Marktpräsenz.

 

Frau Lecrivain, können Sie uns kurz Tinext vorstellen? 
Tinext ist ein Dienstleistungsunternehmen im Bereich Business-Digital-Consulting und Transformation. Mit rund 70 Mitarbeitenden unterstützen wir Unternehmen dabei, mit Hilfe führender Technologien wie Salesforce oder Magnolia neue Erlebnisse zu schaffen. Damit kann die Kundenbindung über digitale Plattformen wie zum Beispiel Websites, Portale, CRM, Intranet, soziale Netzwerke, Marketingautomatisierung usw. verbessert werden. Mit 20 Jahren Erfahrung im Tessin, in Italien und im Nahen Osten bieten wir seit September 2018 unsere Dienste auch in der Romandie an. Rasch konnten wir erste Erfolge bei Firmen wie EFG, Groupe Mutuel und bei der Stadt Lausanne verbuchen.

In welchen Bereichen sieht Tinext derzeit Wachstumschancen? 
Von Industrie über Handel bis hin zu Dienstleistungen sind Unternehmen aller Branchen von der digitalen Transformation betroffen. Um neue Märkte zu erschliessen, bestehende Prozesse zu beschleunigen oder wettbewerbsfähig zu werden, ist eine interne Transformation unabdingbar. Der Markt in der Westschweiz wird für diese Transformation immer reifer. Dies bietet Tinext die Möglichkeit, Unternehmen bei dieser Dynamik zu unterstützen. So, wie dies auch in den anderen Märkten bereits geschehen ist. 

Was sind die USPs von Profondia? 
Das wichtigste Instrument ist eine qualifizierte Datenbank über die Unternehmen im Markt, auf die wir uns bei einer gezielten und segmentierten Akquisition verlassen können. Wenn Sie über entscheidende Informationen zum potenziellen Kunden verfügen, bevor Sie ihn kontaktieren (Organisation, Projekte, die eingesetzten Systeme), können Sie eine persönlichere Ansprache wählen, um den Austausch zu erleichtern. 

Warum haben Sie sich für Profondia entschieden?
Exakt aus diesen Gründen. Ich kannte Profondia aufgrund meiner vorherigen Tätigkeit bereits. Ich wusste um die Qualität der Datenbank und die Zuverlässigkeit der Informationen, die regelmässig aktualisiert werden. Zudem war mir klar, dass uns das Team von Profondia auch bei der Terminvereinbarung unterstützen kann. 

Konnten Sie konkrete Ergebnisse durch die Zusammenarbeit mit Profondia erzielen?
Absolut, denn unsere erste Kampagne Anfang 2019 ermöglichte es uns, 400 Unternehmen im Markt zu kontaktieren. Das Ergebnis waren 55 effektiv stattfindende Meetings. Bei diesen Terminen wurden ungefähr zehn Opportunities generiert, die nun bei Tinext in Bearbeitung sind.

Screen 03/2019 – November