Success-Story: MediaMarkt

Für B2B-Kundenaufbau auf Telemarketing gesetzt

Die Zielsetzung von MediaMarkt war, für das Verkaufs-Team einen raschen Zugang zu den selektionierten B2B-Zielaccounts aus der Datenbank der Profondia AG zu erhalten. Da Herr Dominik Kargl, Head of Sales B2B, die Dienstleistungen der Profondia AG bereits bestens kannte, setzte MediaMarkt für die Leadgenerierung auf deren erfahrenes Team. Das Ergebnis der Kampagne lässt sich sehen: Die gesteckten Zielsetzungen in die Leadgenerierung wurden in der Qualität und Quantität übertroffen und von der nun gut gefüllten Sales-Pipeline konnten auch bereits einige Leads konvertiert werden.

 

Herr Kargl, können Sie MediaMarkt kurzvorstellen?
Gegründet 1994 betreibt MediaMarkt heute Filialen an 25 Standorten in der gesamten Schweiz sowie den eigenen Onlineshop www.mediamarkt.ch. Als einer der grössten Omni-Channel-Anbieter bietet MediaMarkt Produkte aus den Bereichen Informatik, Telekommunikation, Unterhaltungselektronik und vielen anderen an. Egal ob der Kunde online oder im Markt bestellt: Durch die enge Verzahnung der Kanäle bietet MediaMarkt seinen Kunden ein durchgängiges Kundenerlebnis. Die Artikel werden mit diversen dazugehörigen Services abgerundet, sodass der Kunde vom Kauf bis hin zu Installations- und Reparatur-Services alles über MediaMarkt beziehen kann.

In welchen Bereichen sieht MediaMarkt momentan die grössten Wachstumschancen?
Getragen und beschleunigt durch die Corona-Krise ist der Onlinebereich für MediaMarkt noch wichtiger geworden und durch das Omni-Channel-Angebot kann MediaMarkt diese online und offline anbieten.
Seit rund zwei Jahren sind zudem B2B-Kunden deutlich in den Vordergrund gerückt. Dieser Bereich ist inzwischen auch international ein wichtiger zusätzlicher Eckpfeiler und wird strategisch vorangetrieben. Heute bedient MediaMarkt in der Schweiz mit einem dedizierten B2B-Team und mit dem gewohnten Service zahlreiche Geschäftskunden zu allen angebotenen Produkten.

Welcher ist für Sie der wichtigste Trumpf bei der Marktbearbeitung?
MediaMarkt ist in der Schweiz ein Begriff, und wer die Services kennt, kann darauf bauen und vertrauen. Diese Angebote werden weiter ausgebaut und verbessert, insbesondere auch für den B2B-Bereich.

Aus welchen Gründen haben Sie sich entschieden, auf die Dienstleistungen von Profondia zurückzugreifen?
Viele Mitarbeitende bei Profondia sind dort seit Langem tätig und kennen den Schweizer Markt sehr gut. Sie wissen genau, auf was es ankommt, um neue Kunden zu gewinnen. Die sehr gute Datenbasis ist ein weiterer Punkt, der uns besonders wichtig war. Einfach nur breit Infos zu streuen, wäre unsinnig gewesen. Doch dank unserer Zusammenarbeit mit Profondia wussten wir exakt, welche Unternehmen wir mit welcher Message adressieren. Profondia agiert sehr flexibel und kann auch auf kurzfristige Veränderungen schnell reagieren.

Konnten durch die Zusammenarbeit mit Profondia konkrete Resultate erzielt werden?
Definitiv. Trotz der schwierigen Phase während Lockdown, Kurzarbeit und vermehrtem Homeoffice konnten wir zu vielen Unternehmen Kontakt herstellen und ihnen aufzeigen, wieso eine Zusammenarbeit mit MediaMarkt viele Vorteile bietet. Da wir im B2B-Bereich erst seit kurzer Zeit auf dem Schweiz Markt aktiv sind, war es für uns wichtig, schnell und unkompliziert viele Kunden zu erreichen, um diese dann in einem vertiefenden Meeting oder Call über die Möglichkeiten mit MediaMarkt B2B zu informieren.

Screen 06/2021 – April