Success-Story: G Data

Vor über fünf Jahren begann die Zusammenarbeit zwischen G Data und Profondia für den Auf- und Ausbau der Marktpräsenz in der Schweiz. Dabei wurden mit den Daten der Userbase die Zielmärkte definiert und anschliessend mit kontinuierlichen Telemarketingkampagnen der Kontakt zu den potenziellen Kunden aufgebaut.

Frau Lehle, können Sie G Data kurz vorstellen?
Im Jahre 1987 hat G Data im Herzen des Ruhrgebiets die weltweit erste Antivirensoftware entwickelt. Mit Expertise und durch Innovation sorgen heute 500 Mitarbeitende für die Sicherheit von kleinen, grossen und mittelständischen Unternehmen, kritischen Infrastrukturen sowie von Millionen Privatkunden. Von unserem Wissen profitieren auch Sicherheitsbehörden, mit denen wir in engem Austausch stehen.
Mit ganzheitlichen IT-Sicherheitslösungen, -Services und -Beratung sorgen wir dafür, dass jede Person und jedes Unternehmen sich sicher in der digitalen Welt bewegen kann. Wir bereiten Infrastrukturen auf die Zukunft vor und entwickeln vielfach ausgezeichnete IT-Sicherheitssoftware mit hochmodernen KI-Technologien. Wir finden Sicherheitslücken in Netzwerken, schulen Mitarbeitende in IT-Sicherheitsthemen und stehen Unternehmen in Notfällen zur Seite. Dabei sind und bleiben wir stets unabhängig von politischen Institutionen.

In welchen Bereichen sieht G Data im Moment die grössten Wachstumschancen?
Das Bewusstsein für das Thema IT-Sicherheit ist in den vergangenen Wochen und Monaten stark angestiegen. Unternehmer und ihre Mitarbeitenden sahen sich gezwungen, sich beim Bezug ihres Homeoffice darüber Gedanken zu machen, wie sie Privates von Geschäftlichem trennen können. Dies gilt nicht nur für eine ausgeglichene Work-Life-Balance, sondern eben auch für die Sicherheit und einen sensiblen Umgang mit der Unternehmensinfrastruktur.

Welches sind für Sie die wichtigsten Instrumente für eine effiziente Bearbeitung des Marktes?
Die Bekanntheit einer Marke, Beständigkeit und Vertrauen sind in unserer Branche wohl die drei Schlüsselfaktoren, die es nachhaltig und langfristig zu etablieren gilt. 
Aus welchen Gründen haben Sie sich entschieden, auf die Dienstleistungen von Profondia zurückzugreifen?
Wir arbeiten bereits seit über fünf Jahren erfolgreich mit Profondia zusammen. Zum einen gefällt uns, dass viele der Mitarbeitenden schon seit Beginn für unsere Projekte tätig sind, zum anderen aber auch die grosse Flexibilität, die Profondia uns bietet. In unserer Branche ist es üblich, dass sich die Marktgegebenheiten rasch ändern. Hohe Flexibilität, Lernbereitschaft und Motivation sind dabei unerlässliche Erfolgsfaktoren.

Konnten durch die Zusammenarbeit mit Profondia konkrete Resultate erzielt werden?
Definitiv. Sonst würden wir unseren Vertrag nicht jährlich verlängern. Da der Erfolg einer Kampagne aber per se immer auch vom aktuellen Zeitpunkt abhängt, ist es für uns somit wichtig, kontinuierlich mit dem Profondia-Team interagieren und, wo nötig, reibungslos Anpassungen vornehmen zu können.

Screen 05/2020 – Oktober

G Data