Neues Passwortmanagement auf allen Profondia-Portalen

Die Passwörter aller Profondia-Portale können neu in Eigenregie durch die Kunden verwaltet werden. Das neue Authentication-Portal ermöglicht den sicheren Selfservice bei der Benutzerverwaltung.

Für die Benutzer ändert sich durch die Umstellung primär nicht viel, abgesehen davon, dass neu die E-Mail-Adresse als Benutzername verwendet wird und vergessene Passwörter rund um die Uhr angefordert und geändert werden können. Aus Sicherheitsgründen muss die verwendete E-Mail-Adresse auf der offiziellen Domain des Arbeitgebers eröffnet sein. Bei Änderung des Passworts muss das neue Passwort den aktuell üblichen Sicherheitsstandards entsprechen (Länge, verwendete Zeichen). Die Passwörter werden hochgradig verschlüsselt und sind für niemanden zugänglich. 

Neu kann der Benutzerverantwortliche sämtliche Benutzerkonten und Berechtigungen des Unternehmens verwalten. User können beliebig gelöscht oder im Rahmen des vertraglich vereinbarten Benutzerkontingents neu registriert werden. Zudem kann der Zugang zu den verschiedenen Profondia-Portalen freigegeben werden, und die Zugriffsrechte können definiert werden, beispielsweise für bestimmte Telemarketingkampagnen und Resultate in der Lead-Factory oder für die Benutzung der Userbase.

Ein weiteres Plus bietet die Möglichkeit, auch die Abteilung oder den Standort des jeweiligen Benutzers zu vermerken und später als Filter zu verwenden. So lassen sich die Benutzerrechte pro Organisationseinheit überprüfen und administrieren.

Selfservice hin oder her – unser Supportteam steht Ihnen selbstverständlich wie bisher mit Rat und Tat zur Seite, falls Sie Fragen haben oder Unterstützung bei der Verwaltung der Benutzer wünschen.

Benutzer bearbeiten


Screen 05/2020 – Oktober